Wir wollen gemeinsam Oppenau ein kleines bisschen grüner machen.

… und treten daher 2024 erstmals bei der Kommunalwahl an!

Die Teilnehmenden der Nominierungsveranstaltung (v.l.n.r.): Meinrad Walter, Elisabeth Schilli (Kreisvorsitzende), Eberhard Teufel, Hannes Huber, Chris Jakob, Silvia Huber, Alfred Baum (Kreistag), Stephan Zillgith, Domenic Preukschas (Kreisvorsitzender), Rudi Dillmann (Ortsverbandsvorsitzender).

Pressemitteilung vom 14. März 2024

Wahlvorschlag der Grünen in Oppenau steht

Mit Hannes Huber tritt erstmals ein Kandidat der Grünen für den Oppenauer Gemeinderat an

Die Grünen treten erstmals in Oppenau zur Gemeinderatswahl an. Bei einem Treffen haben die Mitglieder Hannes Huber einstimmig zu ihrem Kandidaten gewählt. Weitere Kandidierende gibt es nicht. „Ich freue mich sehr, dass es uns Grünen in Oppenau gelungen ist, zum ersten Mal in der Geschichte einen Wahlvorschlag auf die Beine zu stellen – quasi aus dem Nichts kommend“, sagte Hannes Huber nach der Aufstellung. „Wir haben in den vergangenen Monaten viele gute Gespräche mit Oppenauerinnen und Oppenauern geführt und viel Zuspruch und Ermutigung erfahren. Natürlich hätte ich mir gewünscht, dass noch weitere Menschen mit auf die Liste gehen, aber auch so bin ich sehr zufrieden. Der Anfang ist gemacht und wie alles Grüne in der Natur fangen auch wir Grünen in Oppenau als kleines Pflänzchen an, um dann zu wachsen.“

Zur Nominierung waren neben den wahlberechtigten Mitgliedern aus Oppenau auch vier Vertreter des Grünen-Ortsverbands Oberkirch-Renchtal gekommen, zu dem die Oppenauer organisatorisch gehören. Eigens angereist waren zudem die beiden Vorsitzenden des Kreisverbands Ortenau, Elisabeth Schilli und Domenic Preukschas. „Hannes Huber steht für eine nachhaltige, attraktive und lebenswerte Gemeinde“, sagte Schilli. „Er macht den Oppenauer Bürgerinnen und Bürgern mit seiner Kandidatur ein gutes Angebot. Wir sind zuversichtlich, dass er damit auch bei den Wahlen im Juni überzeugen kann.“

Während die Grünen derzeit viel Gegenwind erfahren, wächst gleichzeitig auch die Unterstützung für die Partei. „Gerade in den vergangenen Wochen und Monaten sind besonders viele Menschen neu eingetreten – auch weil sie angesichts der aktuellen politischen Großwetterlage Farbe bekennen und das Feld nicht denjenigen überlassen wollen, die laut schreien, aber nicht die Werte vertreten, die uns wichtig sind“, sagte Huber. „Bei den Grünen mitzumachen, heißt, ein klares Zeichen gegen rechtsextreme, ausgrenzende und zersetzende Tendenzen zu setzen und sich für mehr Umwelt-, Natur- und Klimaschutz, für ein soziales und gerechtes Miteinander und für ein einiges Europa einzusetzen.“

Über Hannes Huber

Hannes Huber wurde 1977 geboren und ist im Weinort Neuweier zwischen Baden-Baden und Bühl aufgewachsen. Nach seinem Studium an der Hochschule der Medien in Stuttgart arbeitete er unter anderem zwölf Jahre lange als Pressesprecher und Leiter Kommunikation beim NABU Baden-Württemberg und begleitete dabei die Entstehung des Nationalparks Schwarzwald intensiv mit. Seit 2019 lebt er mit seiner Frau sowie einigen Ziegen und Hühnern auf dem Hornsepp-Hof in Oppenau Maisach. Beruflich unterstützt er als selbstständiger Kommunikationsexperte Umweltverbände und Unternehmen.

Nächste Termine

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.
Oppenau Stadtmitte
©Hannes Huber

Eckpunkte für
unser Programm
für Oppenau

Nein, wir haben noch kein Wahlprogramm ausgearbeitet. Das wollen wir gemeinsam tun – sobald sich eine Gruppe gebildet hat. Aber einige Punkte sind jetzt schon klar, denn die sind uns GRÜNEN besonders wichtig: der Ausbau der Windkraft auch in Oppenau, bessere Angebote für eine nachhaltige Mobilität und ein Tourismus im Einklang mit unserer herrlichen Natur. weiterlesen

Hannes Huber
©Silvia Huber

Hannes Huber

Ansprechpartner der GRÜNEN in Oppenau

Tel.: 07804 3497

Foto ganz oben: Blick ins Renchtal, ©Donnerbold/Adobe Stock